Hsin Tao® Qi Gong

Hsin Tao® Qi Gong

Die sanfte Methode für Wohlbefinden und Ausgeglichenheit

Hsin Tao ® Qi Gong

Hsin Tao ® ist “Atem und Meditation in Bewegung”. Kreisende, achtsame und schwingende Bewegungen aus der Körpermitte verbinden sich ganz natürlich mit dem eigenen Atemrhythmus. Der Körper wird so sanft und fast wie von selbst...

Die Hsin Tao® Methodik

Was als Hsin Tao® Methodik bezeichnet wird, ist ein Weg um das innere Selbstgespräch ins Positive zu lenken. Im Prinzip ist es nichts Neues, der Weg ist durchaus bekannt. Es ist ein konsequentes “Ja” zu...

Selbst-Erfahrung

Wenn ich ihnen erzähle, dass Hsin Tao® die Zellen regeneriert, eine Art Selbstheilung anstößt, können sie mir das glauben oder nicht. Sie können hunderte Erfahrungsberichte lesen, sie können jemanden kennen der davon erzählt, das alles...

Hsin Tao ® Qi Gong

Hsin Tao ® ist “Atem und Meditation in Bewegung”. Kreisende, achtsame und schwingende Bewegungen aus der Körpermitte verbinden sich ganz natürlich mit dem eigenen Atemrhythmus. Der Körper wird so sanft und fast wie von selbst von innen gestärkt, die fortgesetzte Achtsamkeit während der Bewegung bringen den Geist zur Ruhe.

Das Hsin Tao ® System wurde von Ratziel Bander aus den “Zen Buddhist Yoga”-Elementen geschaffen. Man kann es im Großen und Ganzen zur Qi-Gong-Familie zählen. Es ist ein sehr spezieller Zweig, die “Kunst der Erleuchteten”, der sich eigenständig entwickelt hat, und (wie vieles in China) lange Zeit geheim gehalten bzw. nur Familien-intern weitergegeben wurde. Mit der Methodik Ratziel Banders sind diese durchaus komplexen Bewegungen einfach und leicht zu erlernen und für die eigene Gesundheit anwendbar. 

Hsin Tao ® ruht im Wesentlichen auf drei Säulen

Die Formen

Es gibt 24 verschiedene Bewegungsformen, einige im Stehen und einige im Sitzen. Das von Ratziel Bander geprägte Hsin Tao ®-System erlaubt uns westlichen Menschen das Erlernen wesentlich einfacher zu gestalten.

Die Bewegungen werden in Stufen erlernt. Jede Teilbewegung ist in sich eigenständig und erlaubt die Wirkungen zu spüren. Die Aufbau-Kurs vervollständigen bereits zuvor gelernte Teile oder fügen neue Bewegungen hinzu. Im Basis-Kurs werden drei Grund-Bewegungen vermittelt. Erst nachdem die Grundbewegungen automatisch ablaufen, können die Feinheiten der Aufbau-Kurse ohne Probleme in die eigene Übungspraxis aufgenommen werden.

Alle Formen sind kreisend, schwingend und sanft auszuführen. So sind sie für alle Altersgruppen und sogar bei Krankheit geeignet. Sie werden immer im eigenen Atemrhythmus und in den eigenen körperlichen Grenzen ausgeführt. 

Während des Übens entfaltet sich eine tiefe Entspannung. So kann der Körper Regenerations- und Reparaturprozesse starten. Durch die intensive Arbeit mit den inneren, zentralen Muskelanteilen im Becken, wird ganz natürlich der Körperschwerpunkt gestärkt, eine innere Stärke baut sich nach und nach im Körper auf. Dabei wird nicht nur der Beckenboden angesprochen, sondern alle Muskelgruppen die von der Leiste nach oben zum Brustkorb ziehen und den Körper aufrecht und stark halten.

Hsin Tao ® Methodik

Mit “Hsin Tao ® Methodik” ist die innere Herangehensweise gemeint. Wie läuft unser Selbstgespräch ab im Moment des Übens? 

Wir vergleichen uns zu unserem Nachteil mit den “Anderen”, oder wir haben das Gefühl nichts richtig zu machen oder auch dass wir “besser” sein müssen als der Rest.  Kurz gesagt sind wir manchmal unser “bester Feind”.

Während der Hsin Tao ® Praxis versuchen wir unsere Achtsamkeit auf unsere Bewegungen zu lenken, anstatt auf unser Urteil über unsere Bewegungen. Der Fokus während den Bewegungen liegt immer auf dem “Fühlen”, wie fühlt sich die Bewegung an, gerade “jetzt”? Das eigene Spüren steht von Anfang an im Mittelpunkt. Hsin Tao ® ist ein ständiger Prozess vom Fühlen zum Beobachten zur Bewegung und wieder ins Fühlen.

Dabei ist es nicht möglich etwas falsch zu machen, auch wenn die Bewegung noch nicht ausgefeilt zusammen mit dem Atemrhythmus fließt.

In den Worten Ratziel Bander’s:

“Viele Menschen, wenn sie das erste mal Hsin Tao® praktizieren, denken, dass sie nicht alles richtig machen. Sie glauben, dass sie die perfekte Form machen müssen. Im Licht anderer Techniken, müssen Sie es wirklich perfekt können, bevor sie Ergebnisse sehen können. Das ist falsches Denken. Wir beurteilen die Bewegungen durch die Zeichen des Erfolges. Solange Sie sich nicht belasten oder sich selbst verletzen, können Sie nichts falsches tun.

Die Regel lautet: Sie können nur zwei Fehler beim Üben von Hsin Tao® machen. Der erste Fehler besteht darin, sich bei den Übungen körperlich zu sehr anzustrengen. Der Zweite ist, sich geistig zu sehr unter Druck zu setzen.” 

Eigenes Erleben

Erst die eigene Erfahrung bzw das Erleben (also das regelmäßige Üben) macht aus den vorhergesagten theoretischen Wirkungen ein fühlbares Ergebnis. Erst dann lernt man die Tiefe kennen und kann es optimal für sich nutzen.